Jetzt kostenlos Gastarife vergleichen 
 Weitere Möglichkeiten? 

Heizen ist teuer. Auch wenn Gas günstiger ist als Erdöl, so ist doch der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt und wenn das Öl teuerer wird, steigen auch die Gaspreise wieder. Als Verbraucher hat man wenig Chancen hier zu sparen.

Sicher, wenn man sein Haus nach den neuen Energiesparrichtlinien modernisiert, erhält man zurzeit noch Zuschüsse und die Kosten rechnen sich. Nach einigen Jahren hat man die Ausgaben bereits gespart, aber als Mieter hat man wenig Einfluss auf solche Maßnahmen.

Wie kann man also noch Gas sparen? Die Raumtemperatur um nur ein oder zwei Grad senken, das bringt bereits eine deutliche Ersparnis. Sie Heizung so einstellen, das sie während der Nacht und zu den Zeiten in denen man nicht zu Hause ist, noch etwas kühler eingestellt ist. Aber nicht zu kalt, denn wenn man die ganze Wohnung erst wieder aufheizen muss, spart das auch nichts. Richtiges Lüften ist wichtig. Mehrmals am Tag richtig durchlüften und dann wieder heizen, das bringt mehr als das berühmte Fenster „auf Kippe“.

Ansonsten kann man nur mit seinem Hauswirt reden, ob sich die Anschaffung alternativer Energien oder einer anderen Heizungsanlage auf Dauer nicht doch lohnt. Denn auch er profitiert ja letztendlich davon. Der Wert des Gebäudes wird gesteigert und die niedrigeren Kosten machen die Wohnung attraktiv und bewirken eine Wertsteigerung. Zumal ja neuen Mietern nun auch der Energieausweis eines Gebäudes vorgelegt werden muss.

Wenn man also zusätzlich zur vorhandenen Gasheizung noch Sonnenkollektoren zur Unterstützung einrichtet, oder die Möglichkeit hat, zusätzlich Erdwärme zu nutzen, dann kann man erheblich Gas einsparen. Handelt es sich um eine alte Heizungsanlage sollte man den Einbau einer Pelletsheizung einmal überlegen.

Wenn die passenden Gegebenheiten vorhanden sind, dann man gegenüber Gas ca. 60% Kosten sparen. Vor solchen Maßnahmen sollte man jedoch überprüfen, wo Kältebrücken vorhanden sind und wie man diese beheben kann.

Weitere Spartipps »

 Ist Ihr Gasanbieter der günstigste? 

Haben Sie dieses schon einmal überprüft? Hier können Sie mit wenig Aufwand Ihren Gasanbieter mit dem Markt vergleichen und wechseln. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch in den Vergleichsrechner ein. Sie erhalten sofort einen Überblick über die Versorger in Ihrer Region. In dem Vergleich finden Sie alle wichtige Details, die Sie für Ihre Entscheidung benötigen. Wenn Sie Ihren Wunschanbieter gefunden haben, können Sie in vielen Fällen den Wechsel direkt beantragen.

 Verbraucherinformation 
 Unsere Empfehlung  Gasanbietervergleich GünstigGasanbietervergleich
 Viel Ersparnis durch Gasanbieterwechsel 

Wechseln Sie ohne großen Aufwand Ihren Gasanbieter und sparen Sie eine Menge Geld. Einfach Postleitzahl und Verbrauch eingeben, Anbieter vergleichen und zum Wunschanbieter wechseln. Alles was Sie dafür benötigen ist ein wenig Zeit und Ihre letzte Gasabrechnung. Sie erhalten dann von Ihrem neuen Versorger alle weiteren Informationen.

 Verbraucherinformation 
 Wechseln Sie den Gasanbieter und sparen Sie 

Auch der Gasmarkt hat inzwischen eine Deregulierung erfahren. So können Sie durch den Wechsel des Gasanbieters bares Geld sparen. Vergleichen Sie mit unseren Vergleichsrechner die verschiedenen Gasanbieter in Ihrer Region und wechseln Sie diesen sofort online. Der Vergleichrechner und der Wechselvorgang sind selbsterklärend und sehr einfach. Geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Gasverbrauch in den Vergleichsrechner ein, der Heizwert wird automatisch aktualisiert. Schon erhalten Sie eine Liste der Anbieter Ihrer Region. So wird der Gasanbieterwechsel zum Kinderspiel.